Herzstueck

Halle 2.1, Stand 000

Der Anfang des Kunstprojekts «Herzstueck» war ein kleiner Angry Bird, den sich Clarissa Araujo‘s Sohn von Herzen wünschte. Das Plüschtier war allerdings viel zu teuer. Deshalb versprach Clarissa ihrem Sohn, dass sie ihm selbst eines häkeln würde. 

Seitdem produzierte sie etliche weitere Figuren und Amigurumis aus diversen Videospielen, Filmen und Comics.  Letztes Jahr wagte die Künstlerin schliesslich den Schritt in die Selbstständigkeit.